Aktuell Kategorie Festivals und Events
Kategorie >> Festivals und Events

Für die Organisation, Planung und Durchführung der Schweizer Jugendfilmtage (4. - 8. April 2018) suchen wir eine engagierte Person, welche unsere Technikabteilung unterstützen möchte. Für diesen verantwortungsvolle Aufgabe im Eventtechnikbereich suchen wir eine Person, die technisches Verständnis mitbringt und auch während Stresssituationen einen kühlen Kopf bewahrt. Zuverlässiges und exaktes Arbeiten sind Pflicht, Teamplayer sind gefragt. Alter: maximal 25 Jahre alt. Bewerbungsfrist: 1. Dezember 2017

Homepage und detaillierte Ausschreibung


Das griechische Kino ist seit mehreren Jahren eines der spannendsten in Europa. Und da Griechenland auf Griechisch Hellas heisst, laden die Filme mit einem passenden «Hell Yes!» und mit mehreren Premieren auf einen Ritt ein – ohne falsche Rücksichtnahme und mit lauter Stimme, denn diese Zeiten sind alles andere als lauwarm.
Die Zeit der ökonomischen Krise und die damit einhergehenden gesellschaftlichen Veränderungen werden im aktuellen griechischen Kino intensiv verhandelt. Die Not der Mittelschicht, Verschiebungen in den Familien und generell von Rollenbildern sind dabei häufige Themen, aber auch serbelnde Moral, Solidarität und neue Freiheiten.
Spätestens seit The Lobster von Yorgos Lanthimos (2015) ist einem breiten Publikum bekannt, wie eigenwillig griechisches Kino sein kann. Viele Filme werden aber auch klassischer erzählt, deshalb kann nicht von einer einzigen typischen Ästhetik die Rede sein. Eher surfen die griechischen Regisseurinnen und Regisseure des neuen Jahrtausends auf mehreren möglichen neuen Wellen übers ägäische Meer.
Für dieses Monatsprogramm haben wir mit dem Stadtkino Basel zusammengearbeitet, wo die meisten Filme ebenfalls diesen Monat im Rahmen des Kulturfestivals CULTURESCAPES zu sehen sind. Mehr zum Programm: http://www.xenix.ch/programm/november-2017/hell-yes-griechisches-kino

Bist Du Film-Student und interessiert, mein Diplomkonzert vom Donnerstag, 7.12.2017 in Baden zu filmen und so entsprechende Live Erfahrungen zu sammeln?

 


Am Dienstag 14. November von 9-15 Uhr führt die Lungenliga in Bern einen Kampagnenevent durch. Das Publikum wird in die Zukunft blicken können, es gibt Eye- und Earcatcher und das einzige was uns noch fehlt, sind gutes Wetter und du. Du müsstest den Tag hindurch filmen und anschliessend ein Video produzieren, das wir über youtube und Social Media verbreiten können. Du müsstest also tagsüber anwesend sein und den Film anschliessend rasch fertigstellen können, damit wir dieses möglichst bald der Öffentlichkeit präsentieren können.

 


Lust, Film-Festival-Luft zu schnuppern und hinter die Kulissen des bedeutendsten Kurzfilmfestivals der Schweiz zu schauen? Die Internationalen Kurzfilmtage Winterthur suchen für die Durchführung der 21. Internationalen Kurzfilmtage vom 7. bis zum 12. November 2017 motivierte Helferinnen und Helfer, die in verschiedenen Bereichen tatkräftige Unterstützung leisten – etwa beim Auf- und Abbau, an der Kasse, beim Saaleinlass, in der Lounge, an der Bar, für den Wettbewerb, bei der Besucherumfrage oder im Visionierungsraum. Als Dank und Entschädigung erhalten alle HelferInnen einen Festivalpass mit freiem Zutritt zu allen Filmprogrammen, eine Kurzfilmtage-Tasche sowie den offiziellen Festival-Katalog. Catering-Bons zur Zwischenverpflegung und jede Menge Spass sind ausserdem inklusive!

Anmeldung unter folgendem Link: www.kurzfilmtage.ch/helfer


Zusammen mit dem Verleiher OUTSIDE THE BOX veranstaltet Glaus Casting die Premiere des Kinofilms CASTING:
In Anwesenheit des Regisseurs Nicolas Wackerbarth und der Schauspielerin Ursina Lardi am 31.10.17 um 21.00 im RiffRaff 1.

Die Tickets können zum Vorzugspreis von CHF 15.00 reserviert werden unter: casting@outside-thebox.ch
Die Platzzahl ist begrenzt, also möglichst rasch reservieren.

„Casting wirft einen schonungslosen Blick in die Abgründe menschlicher Beziehungen, die gesteuert sind durch Macht, Leidenschaft und Verzweiflung. Doch ganz nebenbei fördert Wackerbarth auch bittere Wahrheiten über Kräfteverhältnisse und Abhängigkeiten in der deutschen Fernsehbranche zu Tage. Casting ist ein ebenso kluger wie unterhaltsamer Film, geprägt durch spannende Wendepunkte, Humor – und das atemberaubende Schauspiel eines virtuosen Ensembles.“
Aus dem Berlinale-Katalog 2017


Liebe Gässli-Freunde
Das Gässli Film Festival ist schon vor einigen Wochen zu Ende gegangen aber wir möchten es nicht verpassen, mit euch das Making-Of Video und auch eine Zusammenfassung der besten Momente zu teilen. Wir sind froh ein tolles Festival erlebt zu haben, mit viel Publikum, trotz drei Tage Dauerregen. Zum Glück hatten wir unser Regendach am Start und konnten dieses unter den Extrembedinungen auch gleich perfekt testen. Nach dem Festival ist vor dem Festival und so freuen wir uns auf das 10-jährige Jubiläum, welches nächstes Jahr stattfindet!
Das 2017 Making-of Video

Das Herzstück des Gässli Festivals sind die vielen Kurzfilme und jungen Filmemacher, die wir im Rahmen der Vorstellungen und der Preisverleihung feiern. Dieses Jahr wählten Rolf Lyssy, Mandy Scherf, Timo Posselt und Viviane Zitzer die glücklichen Gewinner, die am Samstagabend in einer feierlichen Zeremonie ihre Preise entgegennehmen konnten. Die Preise im Wert von insgesamt CHF 8000.- wurden von der DOMS-Stiftung und der SRG gestriftet. Die Gewinner sind:


BEST SECONDS Logo 500

We call upon the most innovative and quick-witted filmmakers to create
NO BUDGET GEMS

FREE SUBMISSIONS

Creative?
Zero Budget?
Ready for a Challenge?
Want the best Jury to judge?

Submit your Best Seconds to us!


Professionelle Kursleiter an den Zuger Filmtagen - für maximal CHF 40 pro Workshops.

 


Einige Kurzfilme und Musik-Clips haben sich schon für den Wettbewerb angemeldet. Aber noch habt ihr bis am 17. Oktober 2017 zeit, eure spannenden und innovativen Kurzfilme & Clips einzureichen.

Seid ihr aus der Ostschweiz oder dem Fürstentum und unter 30 Jahren? Dann freuen wir uns auf eure unkonventionellen, kritischen, lustigen, engagierten und kreativen Clips und Kurzfilme. Ob Trickfilm, Fiktion, Dokumentarfilm oder Clip, alle Stilrichtungen sind willkommen.


Neuste Kommentare