Aktuell

Die Young Wazy GmbH sucht dringend Statisten für den kommenden Mittwoch 22.2.17 im Raum Zürich. 

Für einen Unternehmenstrailer der besonderen Art suchen wir 6 Statisten. 3 Frauen und 3 Männer im Alter von circa 25 Jahren. 


Lieber Schauspieler, liebe Schauspielerin


Wir, die Digitalbühne Zurich, suchen eine Schauspielerin und einen Schauspieler zwischen 18 und 28 Jahren für unser Stück “Die Endemiten”.

Das Stück ist eine Ko-Produktion der Digitalbühne Zurich, der U16 des Jungen Theater Winterthur, dem Theater am Gleis und der Gessnerallee Zürich.
Die Vorstellungen sind im April und Mai 2017 in der Gessnerallee Zürich und im September 2017 im Theater am Gleis, Winterthur. Die Proben beginnen im März 2017.

Wir suchen SchauspielerInnen, die keine Scheu haben, selber Texte zu schreiben. “Die Endemiten” lässt zwei Generationen an SpielerInnen auf einer einsamen Insel aufeinander treffen. Du bist Teil der erwachsenen, erfahrenen Performern, die Stück-MitentwicklerInnen sind u.a. Meret Hottinger, Kaspar Weiss und Philippe Graber.

Die Digitalbühne Zürich wächst aus der Filmfirma Kamm(m)acher GmbH und der Theatergruppe 400asa. Die Digitalbühne ist ein kreatives Studio, das die Potentiale der Digitalisierung für die Darstellenden Künste erforscht. Mitglieder sind u.a. Samuel Schwarz, Wanda Wylowa, Meret Hottinger.


Das Casting findet Anfang März 2017 in Zürich statt, weitere Informationen dazu folgen.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung (INKLUSIVE CV und Fotos!) und Anmeldung zum Casting unter info@digital-buehne-zurich.com.


«Personal Shopper»

Jetzt im Kino Cameo.

«Personal Shopper», Olivier Assayas, 2016

Maureen besorgt als «Personal Shopper» in den exquisitesten Boutiquen von Paris die Garderobe einer Celebrity, die sie kaum zu Gesicht bekommt. Doch die Fashionwelt interessiert die junge Amerikanerin wenig: Maureen ist ein Medium. Ebenso ihr kürzlich verstorbener Zwillingsbruder, in dessen leer stehendem Haus sie nun auf ein Zeichen von ihm wartet – bis eines Tages anonyme SMS ihr Leben aufwühlen. Ein melancholischer Mix aus Thriller, Mystery und Satire auf die Modewelt. Zum Film


«Harmonium» («淵に立つ»)

Jetzt im Kino Cameo.

«Harmonium», Koji Fukada, 2016

In einer japanischen Vorstadt führen Toshio, seine Frau Akié und ihre Tochter ein ruhiges Leben. Als eines Morgens ein alter Freund nach langem Gefängnisaufenthalt bei Toshio auftaucht, bietet er diesem zu Akiés Erstaunen Unterkunft und Arbeit in seiner Werkstatt an. Der Gast mischt sich mehr und mehr in das Leben der Familie ein. Die rätselhafte Familiengeschichte entwickelt sich zu einem Thriller mit Anklängen an die griechische Tragödie. Zum Film


«Skizzen von Lou»

Jetzt im Kino Cameo.

Samstag, 25. Februar, 20:15 Uhr: Q&A mit Lisa Blatter

«Skizzen von Lou», Lisa Blatter, 2016

Die Grossstadtnomadin Lou lebt ohne fixes Zuhause und in der Absicht, zu verreisen. Freiheit ist das oberste Credo der Mittzwanzigerin – bis sie Aro begegnet. Die beiden berühren sich unerwartet tief, und Gefühle treten an die Oberfläche, die Lous Unabhängigkeitsstreben entgegenlaufen. Für Lou ist dies der Beginn einer emotionalen Auseinandersetzung mit sich selbst und einer Reise in die eigene Vergangenheit. Zum Film

Spielfilm von Lisa Blatter mit Liliane Amuat, Dashmir Ristemi, Noëmi Steffen, Hans-Jakob Mühlethaler, Sasha Obratov, Ernst C. Sigrist u.a.
CH 2016, 82', DCP, Dialekt (OV)


«Das Hochhaus im Film: Kulisse und Metapher»

Von Safety Last über Die Hard bis High Rise.

Jetzt im Kino Cameo, Winterthur.

«Safety Last», Fred Newmeyer und Sam Taylor, 1923

Ob urbane Kulisse, filmisches Stilmittel oder Ort der Begegnung von Menschen verschiedenster Couleur: Das Hochhaus als Handlungsort ist im Film nie zufällig gewählt. Die Filmreihe vereint Werke aus einem Jahrhundert Filmgeschichte, aus Metropolen zahlreicher Länder. Filme unterschiedlichster Genres – vom Action- bis zum Dokumentarfilm – vermitteln Aspekte rund um das Symbol der modernen Grossstadt. Sie zeigen das Hochhaus in vielfältigen Rollen, allen gemein ist dessen Funktion als Metapher: für das Streben nach Fortschritt, als Schmelztiegel menschlicher Schicksale oder als Zeichen der Grossstadt. Zu den Filmen


Hallo zusammen

Für eine internationale Firma produzieren wir einen internen Videoclip um zu zeigen, wie die Mitarbeiter in 5-10 Jahren arbeiten werden.



Die Cine Royal Produktions GmbH vergibt ein Praktikum im Bereich Film, Fernsehen und Werbung. 
Wir sind auf der Suche nach einem motivierten Praktikanten (w/m) im Alter von 18-35 Jahre, der Lust und Zeit hat uns die nächsten Monate bei unserer Arbeit zu unterstützen. 
Das Praktikum ist bezahlt. 
Ort: Zürich und Umgebung
Arbeitsbeginn: 01.03.17 oder 10.03.17
Folgende Voraussetzungen sollten erfüllt sein:

- grosses Interesse für Film, Fernsehen und Werbung
- grosse Bereitschaft zum Lernen
- Führerausweis
- erste Kameraerfahrung 
- erste Schnitterfahrung 

Das Praktikum umfasst folgende 
Bereiche: 

- Produktionsassistenz
- Regieassistenz
- Vorbereitungen von Drehs
- Castings
- Schauspielbetreuung
- Komparsenbetreuung
- Einlesen von Drehmaterial
- Anfertigung von Rohschnitten
- Recherche 
- uvm. 

Die Dauer des Praktikums liegt bei mindestens 3 Monaten und maximal 6 Monaten. 
Unsere Homepage wird zur Zeit aktualisiert und ist erst in 4 Wochen wieder online. 
Bei Interesse freuen wir uns über ein Bewerbungsschreiben/Motivationsschreiben bis zum 25.02.17 mit Lebenslauf und ggf. Arbeitsproben. 

Bewerbungen mit Stichwort "Praktikum" bitte an: cineroyal_productions@yahoo.de 
Wir freuen uns von Dir zu hören. 
Lieben Gruss Caro 


Yosh Negroni

Schauspieler für Kurzfilm Gesucht

Geschrieben von: Yosh Negroni in Allerlei

Castingaufruf

Wir bringen Kunst auf die Leinwand und wollen dafür dein Gesicht!

Im Rahmen des Kurzfilm Projektes Ängste - Dunkle Tage von Yoldas Gündogdu, Regisseur (u.A. Gewinner Zürich Film Festival 72H 2014) werden noch Schauspieler/innen gesucht.


Neuste Kommentare